Blog

HomeAllgemeinEchtzeit-Personalisierung im Online-Marketing, Content- und Inbound Marketing

Echtzeit-Personalisierung im Online-Marketing, Content- und Inbound Marketing

Haben wir zuletzt die Personalisierung mehr aus dem Blickwinkel von E-Commerce-Anwendungen betrachtet, möchten wir nun sehen, welche konkreten Szenarien es abseits des Online-Shops gibt.

Echtzeit-Personalisierung für eine bessere Customer Journey im Online Marketing

Berührungspunkte und Stationen der Customer Journey personalisieren

Wie ein Online-Shop ist auch eine Website ein Berührungspunkt mit Kunden im Verlauf der Customer Journey oder des gesamten Customer Lifetime Cycle. Und nicht nur die Website kann personalisiert werden, die Kommunikation mit E-Mails bietet viele Chancen, es besser als die Mitbewerber zu machen.

Relevante, lernende Landing-Pages durch Echtzeit-Personalisierung

Im Google AdWords Zusammenhang ist mittlerweile bekannt, wie wichtig die Landing Page für den Erfolg des Suchmaschinen-Marketings ist. Eine personalisierte Landing Page zeigt dem Nutzer das, was er vorher gesucht hatte, gegebenenfalls mit regional relevanten Angeboten. Übrigens: Das gilt genauso für Landing Pages von Social- oder Cross-Media-Kampagnen.

Content Recommendations und personalisierte Inhalte

Ist ein Nutzer zum ersten Mal auf Ihrer Website?

Die intelligente Technik der Echtzeit-Personalisierung zeigt Inhaltsempfehlungen und klassifiziert den Nutzer anhand seiner Reaktion: Was interessiert ihn? Wie gut ist sein Wissen, und wie konkret sein Bedarf formuliert? Will er erst einmal einen unverbindlichen Überblick, oder bieten wir bereits ein Whitepaper und eine persönliche Demo an?

Wiederkehrende Besucher: Jetzt wird es konkret

Nutzer, die auf eine Website zurückkehren, lassen vermuten, dass sie mehr wissen wollen. Die Personalisierung kann auf dieser Basis versuchen, gezielt vertiefende Inhalte zu empfehlen und solche Elemente in den Mittelpunkt zu rücken, die den Nutzer dazu bewegen, seine E-Mailadresse preis zu geben.

Personalisierte Newsletter und Trigger-E-Mails

Newsletter-Empfänger kennt Ihr CRM-System bereits.

Erhöhen Sie mit segmentierten und inhaltlich abgestimmten Newslettern die Öffnungs- und Klickraten und bleiben Sie so als relevant und interessant in Erinnerung. Als andere löscht der Empfänger sowieso selbst.

Und all die anderen E-Mails?

Status-Informationen, Versand-Informationen, Reaktionen auf Service-Anfragen: Ist Ihnen bewusst, wie viele E-Mails täglich automatisiert versandt werden? Abseits des klassischen Newsletter-Marketings geniessen diese Nachrichten eine erhöhte Aufmerksamkeit. Nutzen Sie das schon? Auch hier lassen sich personalisierte Inhalte platzieren!

Personalisierung: Auf das Interesse und den Bedarf des Nutzers eingehen

Klassisches Marketing „mit der Giesskanne“ ist ineffizient

Es hat sich herumgesprochen: Werbung wird immer mehr als störend empfunden oder gar gleich ignoriert. Besser wäre es so: Menschen mit Interesse kommen von selbst, konkretisieren ihren Bedarf und treffen schliesslich eine Kaufentscheidung. Dies ist die Vision der neuen Marketing-Strategien mit der Idee, dem Kunden am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Inhalte zeigen.

Relevant sein und sich nachhaltig interessant machen.

Bevor der Ball ins Tor geschossen werden kann, muss der Ball vor das Tor. Das braucht Strategie für die richtigen, hochwertigen Inhalte, Informationen über die Nutzer und etwas Technik. Diese platzieren die hochwertigen Inhalte am richtigen Ort zur richtigen Zeit und sorgen dafür, dass der Weg davon tatsächlich zum Ziel führt.

Personalisierung der Website als wichtiger Teil der Marketing Automation

Website-Nutzer sind anspruchsvoll und ihre Aufmerksamkeit teilweise „teuer erkauft“. Eine nicht relevante Landing Page und kein individuell auf den Nutzer abgestimmter Weg sind nicht nur klar verschenkte Potentiale, sondern verschwendetes Marketing-Budget. Die Echtzeit-Personalisierung setzt an dieser Stelle automatisiert an und lernt aus dem Nutzerverhalten, um immer bessere Vorhersagen zu treffen, welche Inhalte welchem Nutzer präsentiert werden sollten.

Pretargeting: Daten als Grundlage für das Marketing

Personalisierung ist keine Einbahnstrasse. Die Nutzungsdaten im Echtzeit-Profil, welches im Rahmen der Personalisierung einer Website entsteht, ist neben CRM-Daten und anderen Quellen ein wichtiger Teil der Daten, die die Grundlage für die Marketing Automation bilden. Der Nutzer verrät durch sein Verhalten, was ihn interessiert oder wofür er gerade Bedarf hat: Durch Suchanfragen, angesehene Seiten und aber auch umgekehrt durch Ablehnung von Inhalten. Mit diesen Informationen können Sie Ihren potentiellen Kunden konkret, relevant und eben automatisiert ansprechen, sobald sein Interesse so stark ist, dass er Ihnen seine E-Mailadresse oder Telefonnummer verrät.

Inbound-Marketing und Content Strategien profitieren von Personalisierung

Mit Personalisierung von Websites wird ein One-to-One Marketing mit maximaler Relevanz möglich. Inbound Marketing als datengetriebene Strategie setzt darauf, dem Nutzer im richtigen Moment mit relevanten, für ihn interessanten, wertvollen Inhalten zu begegnen, um ihn so in einem Sales-Trichter und darüber hinaus in einen Multiplikator-Status zu führen. Die Personalisierung möglichst aller Berührungspunkte spielt dabei eine zentrale Rolle: Die maximale Relevanz der hochwertigen Inhalte ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.

Kontakt aufnehmen

Written by / 8 Articles

Oliver Dröse ist Vice President Marketing & Sales bei Boxalino. Seit 15 Jahren ein "digital Native" als Berater, Stratege, Projektleiter, Key Account Manager, Programmierer in Online Agenturen und jetzt bei Boxalino.

Leave a Comment